Neue Webseite des SOPHIE

Willkommen auf der neuen Website!

Liebe Besucher,

ich freue mich, Ihnen unsere neue Smartphone optimierte Website zu präsentieren. Eine klare Struktur, kurze Texte und weiterführende Links zeichnen die Neugestaltung aus. Übrigens: Alles ist in Eigenregie entstanden – von der Programmierung bis hin zum Design. Ein großer Dank geht daher an Kollege Dehne, der federführend über Monate an dem Projekt gearbeitet hat.

Ihr Dr. Holger Schmenk

(Schulleiter)

SOPHIE heißt neuen Fünftklässler willkommen

Pünktlich zum Start des Schuljahres 2020/21 begrüßte das Sophie-Scholl-Gymnasium die neuen fünften Klassen mit einem Open-Air-Gottesdienst .

Die Begrüßung der neuen fünften Klassen zum Schuljahresstart knüpfte nahtlos an den Kennenlernnachmittag vor den Sommerferien an: Bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen fanden sich die neuen Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern auf dem Oberstufenschulschof ein.2020 08 16 01 DSCF2744 resized

Unter Einhaltung aller Corona-bedingten Hygiene-Vorschriften hießen Schulleiter Dr. Holger Schmenk und die kommissarische Erprobungsstufenkoordinatorin Sarah Horster die nun jüngsten Mitglieder der Sophie-Schulgemeinde willkommen. Propst Dr. Peter Fabritz begrüßte die Familien ebenfalls und führte bei herrlichem Sonnenschein durch einen Open-Air-Gottesdienst, der musikalisch von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe begleitet wurde.

Im Anschluss an den Gottesdienst und die Begrüßungsworte erhielten die neuen Klassen in einer gemeinsamen Stunde mit ihren Klassenleitungsteams wichtige Informationen, wie es in den kommenden Tagen weitergeht.

Das Sophie-Scholl-Gymnasium wünscht allen neuen Schülerinnen und Schülern einen guten Start an der neuen Schule und heißt sie herzlich in der großen ‚Sophie-Familie‘ willkommen!

Sophies Rose – Das neue Schullogo des Sophie-Scholl-Gymnasiums

Das Sophie-Scholl-Gymnasium hat ein neues Schullogo, das gemeinsam mit der Schülerschaft und Eltern entwickelt und mithilfe einer Grafikdesignerin finalisiert wurde.

Was lange währt, wird endlich gut. Das wusste schon der römische Dichter Ovid im ersten Jahrhundert vor Christus. Bis heute stimmt seine Aussage, denn nach einem langen Entstehungsprozess kann das Sophie-Scholl-Gymnasium endlich stolz das neue Schullogo präsentieren. 2020 08 16 01 Vehh+Blecker resized

Am Anfang der Logo-Genese stand die Ideenfindung. Da sich das Sophie-Scholl-Gymnasium als Familiengymnasium versteht und dies auch lebt, wurden alle am Schulleben Beteiligten mit einbezogen. Eine Gruppe aus Schülern, Eltern und Lehrern bildete eine ‚Logo-Gruppe‘ unter Führung der Fachschaft Kunst, der Ideen aus der Lehrer- und Schülerschaft eingereicht werden 2020 08 16 03 P1001327 resizedkonnten.

Die Vorschläge wurden gesichtet und die Ideen in den Gremien diskutiert; ebenso bildete sich eine eigene Arbeitsgruppe, ist das Logo doch das Aushängeschild bzw. die Visitenkarte des Sophie-Scholl-Gymnasiums. Nach intensiver Beratschlagung setzte sich schließlich der Vorschlag von Pia Chlebowski und Vanessa Gelfinstein durch: Mit der stilisierten Rose Sophie Scholls verkörpert unsere Schule nun auch visuell ihre Namenspatronin. Mit Hilfe der Grafikdesignerin Barbara Blecker wurde der Entwurf finalisiert und professionalisiert. 

Im Rahmen einer kleinen und an die Corana-Bedingungen angepassten Zeremonie verlieh die Fachschaft Kunst zusammen der Schulleitung kurz vor den Sommerferien Preise für die besten drei Entwürfe.

„Eigentlich hätten es alle Entwürfe verdient gehabt“, lobte Markus Veh, der stellvertretende Schulleiter, in einer kurzen Ansprache die eingereichten Werke der Schülerinnen und Schüler. „Das kreative Potential unserer Schülerschaft ist immer wieder faszinierend“, ergänzte Kunstlehrerin und Jury-Mitglied Ute Sattler und fügte augenzwinkernd hinzu: „Eigentlich schade, dass wir nur ein Logo haben können.“

[powr-photo-gallery id="31305244_1598964307710"]

Sophie-Scholl-Gymnasium kooperiert mit Datacolor

Das Sophie-Scholl-Gymnasium und das Schweizer Unternehmen Datacolor gehen eine Kooperation ein, um die fotografische Ausstattung des Gymnasiums weiter zu vergrößern.

Fast jeder Monitor zeigt die ‚falschen Farben‘ an. Was auf den ersten Blick vielleicht unschlüssig erscheinen mag, wird spätestens dann zum Problem, wenn man - wie die Foto-AG - Fotos bearbeitet und dann ausdruckt. Das gleiche Foto, das auf dem Bildschirm noch in Ordnung ausschaut, weist beim Druck auf einmal einen Blaustich auf oder die Haut ist zu rot. Erst die entsprechende Kalibrierung sorgt dafür, dass man am Monitor ein möglichst neutrales und farbechtes Ergebnis sieht. datacolor eps export

Kurz vor Schuljahresende überreichte das in der Schweiz ansässige Unternehmen Datacolor dem Sophie-Scholl-Gymnasium zahlreiche Produkte zur Bildschirm- und Druckerkalibrierung. Datacolor ist ein international tätiges Schweizer Unternehmen, das auf Farbmanagement und Farbkommunikationstechnologie spezialisiert ist. Die Produkte aus den Bereichen Farbmessung, Farbabstimmung und Farbkommunikation finden ihre Anwendung in zahlreichen Schlüsselindustrien, wie der Automobil- und Spezialitätenchemie (zum Beispiel Farben, Lacke und Kunststoffe) und natürlich in der Fotografie und der digitalen Bildverarbeitung.

„Im Namen der Schülerschaft des Sophie danke ich der Firma Datacolor für Ihre Kooperation“, freute sich Schulleiter Dr. Holger Schmenk über die Zusammenarbeit mit dem international agierenden Unternehmen, dessen Produkte weltweit im Gebrauch sind. „Dank Datacolor können unsere Schülerinnen und Schüler ihre Fotografie-Ergebnisse jetzt unter professionellen Bedingungen optimieren.“

„Das Sophie-Scholl-Gymnasium ist eine moderne Schule im besten Wortsinn, die es gilt zu unterstützen“, erklärt Stefan Zrenner, Global Director Sales & Marketing von Datacolor die Kooperation. „Die digitale Bildbearbeitung gehört heute zum Alltag, aus dem beruflichen Leben ist sie nicht mehr wegzudenken. Umso wichtiger ist es, dass junge Heranwachsende sich mit der Technik vertraut machen. Wir freuen uns, wenn wir als Datacolor unseren Teil dazu beitragen.“

Namenspatronin Sophie Scholl

Namenspatronin Sophie Scholl

Vor 77 Jahren, am 22. Februar 1943, wurde die Widerstandskämpferin Sophie Scholl in München gemeinsam mit ihrem Bruder Hans Scholl sowie Christoph Probst von den Nationalsozialisten ermordet.

Sie gehörten der studentischen Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ an, die gegen die Diktatur des Nationalsozialismus kämpfte. Unter höchster Lebensgefahr verfassten und verteilten die Studierenden Flugblätter, um die damalige Bevölkerung zum Widerstand gegen Hitler aufzurütteln.

Setmore Appointments

Publish the Menu module to "offcanvas" position. Here you can publish other modules as well.
Learn More.